fnt_Logo-gross
FNT 6

Patientin, Ende 50

Migräne

Und dieser Weg ...

Es war kein leichter Weg, aber heute nach Jahren der Behandlung mit der Funktionellen Neuraltherapie kann ich sagen, dass zwar die Migräne immer noch da ist, aber die Anfälle erheblich seltener und viel erträglicher geworden sind. Mein Allgemeinzustand hat sich wesentlich gebessert und ich habe sehr viel an Lebensfreude und Lebensqualität wieder gewonnen.

Zur Vorgeschichte:

Vor circa 20 Jahren hatte ich die ersten Migräneattacken. Die Anfälle, fast wöchentlich zwei bis drei Tage, wurden immer schlimmer. Es war unmöglich, alle beruflichen und privaten Aufgaben zu bewältigen. Ich sah oft keinen Ausweg mehr, nahm immer mehr Tabletten, da sonstige Behandlungen auch keine Hilfe brachten.

Dank der Funktionellen Neuraltherapie bin ich diesem Teufelskreis entkommen und bin zum Teil über mehrere Monate beschwerdefrei!

Wie gesagt, es war kein leichter Weg, aber er hat sich gelohnt.

weitere Behandlungsberichte

[FNT 6]